Halloween 2016


Pressebericht 28.10.2016: Halloween zum Erlebnis machen

Mit Fortmann mascerade wird die Nacht der Monster und Kürbisse zu echtem Erlebnis
 


BUZ: Die aktuellsten Trends rund um Halloween finden sich bei Fortmann mascerade in Bürstadt. Foto: Benjamin Kloos

BÜRSTADT – Halloween wirft seine Schatten bereits weit voraus, die Nacht der Kürbisse, Monster und Streiche steht vor der Tür. Wer auf der Suche nach der richtigen Verkleidung ist, für den ist der Besuch im Ladengeschäft von Fortmann mascerade in Bürstadt ein absolutes Muss. Hier findet sich alles, was das Halloween- und Karnevalsherz begehrt, angefangen von ausgefallenen und klassischen Kostümen bis hin zu Accessoires und Dekorationsartikeln.
 

Dabei profitieren die kleinen und großen Gruselfans von zwei neuen Herstellern aus England: Einerseits einem Gothic-Artikel-Spezialisten, der ideal für Halloween sehr schicke und edle Mäntel mit Baumwollbrokat herstellt, und andererseits Smiffys. Alleine von diesem Hersteller, der qualitativ äußerst hochwertig produziert, sind 150 Neuheiten in der 2015 erweiterten Ladenfläche zu finden – insgesamt gibt es sogar 500 neue Kostüme. Damit trägt Fortmann dem nach wie vor wachsenden Trend zu individuellen und qualitativ hochwertigen Kostümen Rechnung. Und die Kunden profitieren gleich doppelt, denn neben den Neuerungen finden sich hier aktuell viele reduzierte Kostüme in Top-Qualität, um Platz zu schaffen.


Angesagt ist in diesem Jahr alles rund um das Thema Zombies, ob als Pirat, Cowboy oder Cheerleader. Wobei es durchaus auch schrecklich und gruselig zugehen darf, beispielsweise als Horrorclown mit Maske oder richtig gut geschminkt. Bei den Mädchen ist besonders die Marvel-Figur Harley Quinn, auch bekannt aus dem Film Suicide Squad, gefragt. Ebenfalls im Trend sind die Figuren aus Game of Thrones, besonders der weiße Wanderer und als Gegenpart die Nachtwache mit viel Schwarz.


Ebenfalls weiter im Trend ist in diesem Jahr alles, was mit dem mexikanischen „Dia de los Muertos" (Tag der Toten) zu tun hat. Spektakulärer Schmuck mit niedlichen Schädeln und Blumen, dazu die passende Deko, Banner oder Masken sorgen in diesem Bereich für besondere Halloweenatmosphäre.


Im Bereich der Schminke findet die perfekte Halloweenverkleidung ihren gelungenen Abschluss, sei es mit Wimpern, Horroblut, aufklebbaren Tatoos oder Latexverletzungen. Die Schminkberatung von Fortmann sorgt zudem dafür, dass jedes Outfit zum erschreckenden Hingucker wird. Seit diesem Jahr ist Fortmann zudem Ausbildungsbetrieb und hat Kunstblut zum Prüfungsthema gewählt — mit 14 verschiedenen Sorten ist die Kompetenz nicht nur in diesem Bereich bei Fortmann zuhause.


Die Kunden profitieren zudem von der riesigen Dekorationsauswahl: So findet sich gerade im Zombiebereich alles, was das Gruselherz begehrt. Ob ein Hexenbesen, der über den Boden tanzt, acht neue Spinnenarten, zahlreiche animierte Neuheiten mit Licht und Ton oder einem 180 cm hohen Baum, der leuchtet und lacht, wenn man an ihm vorbeigeht, die Vielfalt kennt keine Grenzen.


Auch dank neuer Dekofiguren eines holländischen Herstellers, der aufblasbare Element anbietet, so etwa einen zwei Meter großen Höllenhund, eine vier Meter lange Kutsche mit Kürbissen und Skelettreiter oder einem 2,50 Meter breiten Friedhofseingang.


Und selbstverständlich darf auch an Halloween selbst ein Besuch bei Fortmann nicht fehlen: Denn das Team wird wieder eine besondere Überraschung für die Kinder aber auch deren Eltern bieten – Halloweenatmosphäre ist garantiert. Benjamin Kloos



Weitere Informationen bei:

Fortmann Mascerade
Nibelungenstr. 112-114
68642 Bürstadt 

Tel.: 06206 / 6174
Fax: 06206 / 707227
info@mascerade.com